FZgE

Förderzentrum für geistige Entwicklung

Die sonderpädagogische Förderung mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung hat das Ziel, allen Schülerinnen und Schülern mit geistiger Behinderung umfassende individuelle Bildung und Erziehung zu geben und sie schrittweise beim Aufbau einer größtmöglichen Selbstständigkeit und Selbstbestimmung zu unterstützen.
Individuelle Chancen sollen erkannt und genutzt werden, um Kinder und Jugendliche in individuell angemessener Form und Intensität zu fördern, damit sie ihr Leben auch in Zukunft bewältigen können. Sie sollen Fähigkeiten erwerben, die ihnen das Zusammenleben im Alltag und gesellschaftliche Integration gestatten.

Aufgrund des umfassenden Erziehungs- und Bildungsauftrages sowie der speziellen Bedürfnisse der Kinder arbeitet qualifiziertes Fachpersonal aus unterschiedlichen Fachdisziplinen zusammen: Sonderschullehrer/innen, Förderlehrerinnen, Heilpädagogische Unterrichtshilfen  sowie Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen als Pflegekräfte. Unterstützt werden sie von individuellen Schulbegleitungen und Praktikanten/innen.

Im therapeutischen Fachdienst arbeiten Krankengymnastinnen, Logopädinnen und Ergotherapeutinnen.

Infolge des ganzheitlichen Ansatzes ist es für uns selbstverständlich, dass alle Berufsgruppen eng im Team kooperieren. Außerdem erfolgt eine regelmäßige Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Erziehungsberechtigten.

Wir arbeiten mit dem Lehrplan Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, der die unterschiedlichen Lern- und Leistungsvoraussetzungen jedes Kindes aufgreift und uns ermöglicht, seine individuellen Ziele zu finden.

Die einzelnen Klassen besuchen bei uns häufig Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Jahrgangsstufen und unterschiedlichen Behinderungsgraden, sodass Individualisierung und Differenzierung an vorderster Stelle steht.