Schuljahr 2023/2024

Drei Tage voller Abenteuer und Lernen

Juli 2024

Die Klasse 3a der Werner-Grampp-Schule begab sich von Montag bis Mittwoch auf eine aufregende Klassenfahrt nach Wirsberg. Bei strahlendem Sonnenschein erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Umgebung und genossen ein abwechslungsreiches Programm.

Unsere Reise begann mit einer Zugfahrt von Kulmbach nach Neuenmarkt, gefolgt von einem kurzen Spaziergang zu unserer Unterkunft in der Jugendherberge Wirsberg. Nach dem Bezug der Zimmer ging es auf eine spannende Dorfrallye und zum Waldschwimmbad, wo vor allem die lange Wasserrutsche für viel Spaß sorgte. Auf dem Rückweg wurden auch der Wirsberger Spielplatz und die Steilhangrutsche ausgiebig getestet. Der Tag endete mit Stockbrot am Lagerfeuer – ein echtes Highlight für alle.

Am Dienstagmorgen stand ein Besuch des Erlebnisbauernhofs Purucker auf dem Programm. Die Kinder hatten die Gelegenheit, Schweine, Kühe und Hasen zu füttern, Hühner zu streicheln und Gänse sowie Enten zu ihrem Gehege zu führen. Interessante Informationen über verschiedene Eierarten und Einblicke in unterschiedliche Haltungsformen von Hühnern rundeten den Besuch ab. Am Nachmittag erkundeten wir den Wald bei einer erlebnispädagogischen Führung, bei der verschiedene Spiele für viel Abwechslung sorgten.

Nachdem wir uns am Frühstückstisch gestärkt und unsere Zimmer aufgeräumt hatten, liefen wir am Mittwochvormittag zurück nach Neuenmarkt. Dort besuchten wir abschließend das Dampflokomotivmuseum, bevor wir die Heimreise nach Kulmbach antraten.

Nach einer Klassenfahrt voller Spaß, Lern- und Naturerfahrungen wurden die Kinder der Klasse 3a am Bahnhof wieder von ihren Eltern in Empfang genommen.

Wasserrutsche
Stockbrot
Eiereimer
Hasenfütterung
Dampflok

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buntes Treiben und tolle Aktionen: Unser Schulfest an der Werner-Grampp-Schule

17.05.2024

Auch ohne den erhofften Sonnenschein waren bei unserem diesjährigen Schulfest viele strahlende Gesichter zu erblicken.

Die Schulturnhalle verwandelte sich in einen Ort voller Musik, Tanz und Akrobatik, als wir gemeinsam am letzten Tag vor den Pfingstferien feierten. Nach den mitreißenden Darbietungen warteten zahlreiche Verkaufsstände mit köstlichen Speisen und erfrischenden Getränken auf unsere Besucher. Ein besonderer Dank gilt hierbei unserem engagierten Elternbeirat, der mit Kuchen von verschiedenen Eltern für süße Gaumenfreuden sorgte.

Anschließend konnten sich die Kinder bei vielfältigen Aktivitäten austoben, die insbesondere von den Schülerinnen und Schülern höherer Jahrgangsstufen liebevoll organisiert wurden. Von kreativem Basteln bis hin zu spannenden Spielen und sportlicher Aktivität war für jeden etwas dabei!

Selbstverständlich möchten wir uns hiermit auch noch einmal bei allen Spendern und unseren zahlreichen Besuchern bedanken, die unser Sommerfest zu einem rundum gelungenen Erlebnis gemacht haben.

 

Die Werner – Grampp – Schule sagt herzlichen Dank.

Im vergangenen Schuljahr engagierte sich Rüdiger Baumann in einem Theaterprojekt der beiden Förderzentren und brachte das Theaterstück „Der Uhu Ulrike“ mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen G1, H1, 1Aa und 6a gemeinsam zur Aufführung.

Der Applaus ist der Lohn eines jeden Künstlers, so heißt es. Aber dabei beließ es Rüdiger Baumann nicht. Er organisierte den Akteuren im Juli eine Theaterfahrt nach Trebgast auf die Naturbühne. Die Schülerinnen und Schüler durften dort hinter die Kulissen der „echten“ Schauspieler blicken, Fragen stellen, Autogramme erhalten und natürlich auch eine Aufführung vor Ort miterleben: Wickie und die starken Männer.

Die RAPS Stiftung griff finanzierend unter die Arme, so dass das Projekt „Theater spielen und erleben“ eine Sache mit allen Sinnen und mit vielen Perspektiven werden konnte.

Im Rahmen eines Schulmorgenkreises bedankten sich Kinder und Lehrkräfte bei Herrn Baumann, DAS BAUMANN und Herrn Sommerer, RAPS Stiftung.

Im Bild: Herr Baumann, Herr Sommerer, Frau Schmidt mit einigen Schülerinnen und Schülern, Schulleitung Frau Thurn und Frau Kalke

Eine kleine Osterüberraschung
22.03.2023

Am Donnerstag, den 21.3.2024, hat der Osterhase mit Hilfe des LadyCircle Kulmbach die Schüler der Werner-Grampp-Schule überrascht.
Für alle Schüler wurde ein Schoko-Osterhase vorbeigebracht, um den Start in die Osterferien zu versüßen.

Die Schülersprecherinnen Isabella und Ronja haben die Hasen zusammen mit der SMV-Lehrkraft Frau Bauer in Empfang genommen und werden sie am Freitag verteilen.

Wir danken Frau Pachali vom LadyCircle Kulmbach für die großzügige Spende und freuen uns über die Zuwendung des LadyCircles.

Rotary Club spendet Schallschutzkopfhörer
22.12.2023

Der Rotary Club spendete im Dezember der WGS Schallschutzkopfhörer für die Kinder im Wert von mehreren Hundert Euro.
Die Werner-Grampp-Schule bedankt sich dafür recht herzlich!

Spendenübergabe von Motor-Nützel (Groß- und Gewerbekundenabteilung)
18.12.2023

Am 18.12.2023 durften wir mit großer Freude eine Spende der Groß- und Gewerbekundenabteilung von Motor-Nützel entgegennehmen.

Stellvertretend für Motor-Nützel überreichten uns Johannes Runge und Michael Kroworz Kinderpunsch und Lebkuchen für alle Kinder der Werner-Grampp-Schule.

Somit ermöglichen sie uns einen gemütlichen Ausklang unseres Weihnachtsgottesdienstes, bei dem wir im Anschluss gemeinsam bei stimmungsvoller Musik, Punsch und Plätzchen die Weihnachtsferien einläuten und das Jahr Revue passieren lassen.

Die ganze Schule dankt Motor-Nützel für die großzügige Spende und wünscht frohe und besinnliche Weihnachten!

Stimmungsvolle Weihnacht an der WGS
15.12.2023

An unserer Schule wurden am 15.12.2023 alle Schüler mit ihren Lehrern und Eltern sehr abwechslungsreich auf Weihnachten eingestimmt.

Überaus besinnlich ging es zu bei den vielseitigen Darbietungen in der festlich geschmückten Turnhalle. Der G-Chor präsentierte das Lied „Der Trommlerjunge“ und Weihnachtslieder auf der Veehnharfe. Die SVE 2 verzückte mit ihrem Tanz „Macht euch bereit“. Die Klasse 5a trug mit wechselnden Rollen die Geschichte „Die vier Kerzen“ vor. Der Auftritt wurde abgerundet durch das Saxophonsolo eines Schülers: „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Die Klassen 1a und 1b hatten viel Spaß bei ihrem Tanz „Santa Claus is coming to town“. Sehr beeindruckend waren die Darbietungen des Krippenspiels „Und das Kind lacht“ der Klasse 4a und der  Geschichte „Die vier Lichter des Hirten Simon“ der Klassen 3a und 3b. Zum Abschluss wurde es noch einmal besinnlich mit dem Lied „Kinder tragen Licht ins Dunkel“ der Klassen 1A und 2.  Fasziniert verfolgten klein und groß die Auftritte ihrer Mitschüler und sparten nicht mit Applaus.

Im zweiten Teil der Veranstaltung war die Pausenhalle wieder wie ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut und der Elternbeirat der Schule sowie einzelne Klassen boten allerhand Leckereien an. Auch die ein oder andere von Schülern selbst gefertigte Weihnachtsdeko konnte man erwerben. Besonders viel Spaß machten dieses Jahr auch wieder die Bastelangebote, die einzelne Klassen mit großer Sorgfalt vorbereitet hatten: Filtertüten-Rentiere (1a), Marmorierte Fensterdekoration (6b), Teelichthalter prickeln (5a), Bügelperlen (5g), Engel falten, Olaf basteln (9a) und Schneekristalle aus Wattestäbchen (H2). Beim Basteln wurden unsere Schüler auch von einigen Schülerinnen der Realschule unterstützt. Stolz präsentierten sie ihre fertigen Werke. Zwischendurch entspannen konnten wir in der Gymnastikhalle bei einer Minimeditation mit Frau Steib.

So war es ein rundum gelungenes Fest und hat allen die lange Wartezeit auf Weihnachten ein wenig verkürzt.

Warten auf den Nikolaus …
06.12.2023

Gespannt warteten am 06.12.2023 viele Kinder auf den Nikolaus.
Und tatsächlich schneite auch dieses Jahr der Nikolaus wieder in der WGS vorbei.

Voll bepackt mit tollen Geschenken und vielen Naschereien überraschte er die Klassen 1 bis 4 und die Klassen des G-Bereiches. Dabei berichtete der Nikolaus von vielen tollen Eigenschaften und Erlebnissen der Kinder, brachte aber auch noch Wünsche fürs nächste Jahr vor.

In viele strahlenden Gesichter durfte der Nikolaus sehen. Somit freut er sich auch schon wieder aufs nächste Jahr.

In diesem Sinne …. Ho Ho Ho… und eine fröhliche Weihnachtszeit!

Nikolaus-Fußballturnier – Ein voller Erfolg für die WGS!
06.12.2023

Am 05.12.2023 fand das alljährliche Nikolaus-Fußballturnier der Förderschulen statt. Aus der Werner-Grampp-Schule machten sich drei Mannschaften auf den Weg zum Austragungsort Pegnitz: Mädchen der Jahrgangsstufen 7-9 mit Coach Frau Schwanfelder, Jungen der Jahrgangsstufen 7-9 mit Coach Herrn Mages, sowie Jungen der Jahrgangsstufen 5-6 und  H2 mit Coach Herrn Stritzel. Die Stimmung war bestens, aber auch die Aufregung war riesengroß. Hinzu kam ein wirklich eisiges Wetter mit viel Neuschnee. So war die lange Anfahrt schon ein Erlebnis und alle waren froh, als wir endlich in Pegnitz ankamen – ca. 10 Minuten vor dem ersten Spiel. Also hieß es: ganz schnell umziehen und in Nullkommanix legte die Mannschaft der Mädchen mit ihrem ersten Spiel gegen die Markgrafenschule Bayreuth los und gewann direkt mit einem 1:0. Die Jungen 7-9 setzten den Erfolg gleich mit einem 4:0 gegen die Karl-Gebhard-Schule Weidenberg fort und auch die Jungen 5-6 + H2 konnten einen 3:1 Sieg gegen Weidenberg verbuchen. Weitere Teilnehmer waren die Dietrich-Bonhoeffer-Schule Bayreuth und natürlich der Gastgeber, die Dr. Dittrich Schule Pegnitz. In dem spannenden und actionreichen Turnier zeigten sich die drei Teams aus Kulmbach auch weiterhin sehr stark. Sie wurden mit lauten Anfeuerungsrufen unterstützt von den Fans aus ihren Klassen. Besonders hervorheben muss man das Fairplay der Teams in den Spielen. Da kann noch mancher Erwachsene etwas von den Schülern lernen! Die Pegnitzer Schüler versorgten zwischendurch alle gut mit Getränken und verschiedenen Leckereien.

Am Ende konnten sich alle drei Teams der Werner-Grampp-Schule gegen die anderen Mannschaften behaupten und belegten jeweils den 1. Platz in ihrer Turniergruppe. Dieser grandiose Triple-Sieg war aber noch nicht alles! Drei Schüler der WGS erhielten Urkunden für besondere Leistungen im Turnier: Marwa K. als beste Torschützin der Mädchen, Lukas W. als bester Torschütze der Jungen 7-9 und Ahmad A. als bester Torhüter der Jungen 5-6 und H2.

Mit drei Pokalen und drei Urkunden machten wir uns erschöpft, aber stolz und überglücklich auf die Heimreise. Dieser erfolgreiche Tag wird wohl immer in Erinnerung bleiben!